Kein Nachfolger? Mit einem Firmenverkauf
als Nachfolgelösung sichern Sie die Zukunft Ihres Unternehmens.

Das deutsche Mittelstandsproblem - Nachfolge

Der deutsche Mittelstand hat ein massives Nachfolgeproblem. In den kommenden sieben Jahren werden 800.000 Unternehmen einen neuen Inhaber suchen. Weit mehr als die Hälfte wird keinen Nachfolger innerhalb der eigenen Familie finden - ein Firmenverkauf als Nachfolgelösung ist hier eventuell der richtige Weg.

Diese Zahlen spiegeln sich auch bei meinen Kunden wieder. Das Verhältnis zwischen Aufträgen, bei denen ich geeignete, externe Kandidaten suche und den Übergabeprozess begleite und Aufträgen, bei denen ich die firmeninterne Nachfolge begleite, ist ausgewogen.

Ihr Unternehmen an einen externen Nachfolger verkaufen?

Ein Familienunternehmen, dass seit mehreren Generationen existiert, sollte im besten Fall auch innerhalb der Familie weiter gegeben werden. Das ist zumindest der Wunsch Nr.1 vieler Inhaber, mit denen ich spreche und mich austausche. Ist das nicht möglich, gibt es trotzdem viele Lösungen, damit Ihr Unternehmen und die Mitarbeiter in gute Hände kommen und Sie mit dem Gefühl übergeben können, dass Sie das Beste für die Zukunft Ihrer Firma getan haben.

Neben dem einfachen Grund, dass Sie keine Kinder haben, gibt es tatsächlich viele weitere Situationen, in denen das Unternehmen an externen Nachfolger verkaufen eine gute Lösung für Ihre Nachfolgefrage sein kann:

 

  1. Ihre Kinder haben deutlich kommuniziert haben, dass sie andere Lebenspläne verfolgen.
  2. Ihre Kinder sind bereits im Unternehmen und signalisieren, dass sie Interesse an der Arbeit im Unternehmen,
    nicht aber an der Übernahme und Leitung der Firma haben.
  3. Ihre Kinder sind zu jung um die Firma zu führen, bevor Sie gehen möchten und benötigen, zumindest zeitweise, eine erfahrene Geschäftsführung, der sie vertrauen und die sie weiter einarbeitet.
  4. Sie haben bereits gemeinsam einen Versuch gemacht und die Nachfolge hat nicht funktioniert.
  5. Ihr Unternehmen muss deutlich wachsen und benötigt dazu mehr externes Kapital, als Sie finanzieren möchten.
  6. Die Auszahlung des Kaufpreises für Ihre Versorgung ist für Ihre Nachfolger aus dem Firmenwert heraus nicht rechtzeitig finanzierbar
  7. Sie haben keine eigenen Kinder oder Verwandte, die in die Firma eintreten möchten
  8. Ein oder mehrere Mitarbeiter sind geeignete Nachfolger, die das Unternehmen fortführen können

 

Nachfolgeberatung

Haben Sie weitere Fragen zum Firmenverkauf als Nachfolgelösung?

Kontaktieren Sie mich hier direkt für ein unverbindliches Erstgespräch.

rawpixel-com-255077-unsplash

Der deutsche Mittelstand hat ein massives Nachfolgeproblem. In den kommenden sieben Jahren werden 800.000 Unternehmen einen neuen Inhaber suchen.

Warum eine externe Begleitung des Firmenverkaufs Sinn macht

  • Neutral bedeutet seriös

    Unsere Erfahrung zeigt, dass die - gut gestaltete - Ansprache durch einen neutralen Mittler von den Kandidaten als wesentlich seriöser und ernstgemeinter empfunden wird, als die direkte Ansprache durch Sie als Verkäufer

  • Keine Gerüchte

    Durch die Anonymisierung wird vermieden, dass in Ihrem Umfeld Gerüchte entstehen, die Ihrem Unternehmen schaden könnten. Eine Vertraulichkeitserklärung sichert zusätzlich, dass die Informationen nicht an die Öffentlichkeit gelangen

  • Realistisches Bild für den Verkauf

    Unsere externe Sichtweise auf Ihr Unternehmen bei der Erstellung des Exposees ermöglicht ein neutrales, realistisches Bild, mit dem die richtigen Kandidaten gefunden werden können

  • Zeit sparen

    Die zeitaufwendige, persönliche Auswahl der Kandidaten durch Besuche und Erstgespräche und die zeitgleiche Prüfung der finanziellen Situation der Kandidaten spart Ihnen Zeit und erspart Ihnen Fehlgriffe

  • Netzwerk von Experten

    Unser Netzwerk kann schnell hinzugezogen werden und eingespielt handeln, sollten Sie weitere Experten zu Steuer- und Erbfragen, Krediten, Unternehmenswertfeststellung, Vertragsgestaltung etc. benötigen

  • Moderation des Prozesses

    Unsere Erfahrung in Verkaufs- und Kaufprozessen hilft, durch unsicheres Fahrwasser zu steuern, was auf beiden Seiten entstehen kann. Das ist nicht ungewöhnlich - der Prozess ist emotional, persönlich, braucht Vertrauen und eine gute Kommunikation.

  • Erfolgsbasierte Arbeit

    Wir arbeiten, bis auf Deckung der Initialkosten, auf Erfolgsbasis. Sie haben also von Beginn an Klarheit und ein überschaubares Risiko.

  • Langfristige Mitarbeit

    Wir sind auch nach den erfolgten Unterschriften da und begleiten. Weil wir möchten, dass die Übergabe gelingt und wissen, dass die Zeit danach oft die wirkliche Herausforderung ist.

Wie gestaltet sich die Auswahl der Nachfolger, beziehungsweise der Käufer bei einem Firmenverkauf als Nachfolgelösung:

  • Anforderungsprofil und Verkaufsexposée erstellen

    In das Anforderungsprofil und das anonymisierte Verkausfexposée fliessen viel Zeit und persönlicher Austausch. Je besser es ist, desto passgenauer sind die Interessenten.

  • Interessenten werden persönlich geprüft

    Interessenten nehmen wir genau unter die Lupe. Sie treffen sie erst, wenn wir sicher sind, dass Ihre Ideen der Unternehmensführung und Ihr Wertesystem zueinander passenkönnten. Durch diese persönlichen Gespräche bekommen Sie effizient und kurzfristig Kontakt zu Kandidaten mit geeigneter Persönlichkeit und Kauffähigkeit.

  • Entscheidungsgrundlage Erstgespräche

    Sie entscheiden auf Basis umfassender, detaillierter Profile, mit wem Sie ein Erstgespräch führen.

  • Begleitete Gespräche zwischen Ihnen und dem Interessenten

    Erst- und Folgegespräche werden grundsätzlich von uns begleitet, damit wir die bestmögliche Lösung für Sie erarbeiten können. Zwischen Start und ersten Gesprächen liegen normalerweise 2-4 Monate.

  • Detailaustausch erst nach Erstgespräch

    Erst wenn beide nach dem Erstgespräch Interesse signalisieren, tauschen Sie vertraulich Zahlenmaterial aus, damit der Kandidat ein Angebot machen kann. Bei der Wertermittlung unterstützen wir bei Bedarf.

  • Absichtserklärung

    Sind Kaufpreis und Rahmenbedingungen klar, erstellen wir gemeinsam eine Absichtserklärung.

  • Kaufvertrag und Übergabe

    Auf Basis der Erklärung entsteht der Kaufvertrag, die Zahlungen erfolgen und Sie übergeben die Firma an Ihren Nachfolger. In einer möglichen Übergangszeit übertragen Sie Ihr Wissen an die neue Leitung, damit Ihr Unternehmen die besten Chancen bekommt, weiterhin erfolgreich zu existieren.

 

Wir begleiten auf Wunsch weiterhin den gesamten Prozess, übersetzen, coachen und beantworten Ihre Fragen und bringen unserer Erfahrung aus ähnlichen Situationen und Aufträgen ein, damit Sie Ihr gemeinsamen Ziel erreichen können.

Oft ist dieser Zeitraum kurz vor, oder nach der erfolgten Übergabe tatsächlich der Schwierigste, weil auf beiden Seiten neue Rollenanforderungen im Spiel sind, viele Emotionen und Ängste - auch bei den Mitarbeitern - auftauchen und sich Ihr Unternehmen daran gewöhnen muss, dass manche Entscheidungen vielleicht anders sind, als in Ihrer Ära.

Das Ziel ist für uns erreicht, wenn Ihr Unternehmen sicher und stabil im neuen Fahrwasser schwimmt, der neue Inhaber alles Wissen hat, um sicher führen und entscheiden zu können und Sie zufrieden und beruhigt sind und sich neuen Plänen zuwenden können.

Suche und Auswahl müssen zwingend präzise und diskret erfolgen. Umfassende Erfahrung hilft Ihnen genau dabei.

Möchten Sie mehr zum Firmenverkauf als Nachfolgelösung herausfinden?

Kontaktieren Sie mich hier für ein unverbindliches Erstgespräch.